Internationales Privatrecht (IPR)

Bei der grenzüberschreitenden Vermietung von unbeweglichen und beweglichen Sachen gelten folgende Regeln:

  • Parteien mit Auslandbezug
    • Vermieter oder Mieter im Ausland oder
    • Objekt im Ausland
  • charakteristische Leistung
    • =         Leistung derjenigen Partei, die eine Sache zum Gebrauch überlässt
  • Anwendbares Recht
    • Grundlage
      • IPRG 112 ff.
      • LugUe (bei Erfüllungsort und Zuständigkeit beachten)
    • Rechtswahl
      • IPRG 116
      • Anwendbares Recht gemäss Mietvertrag
    • Keine vertragliche Rechtswahl
      • Recht des Staates, in dem der Vermieter seinen gewöhnlichen Aufenthalt bzw. seine Niederlassung hat (IPRG 117)
  • Anwendungsfälle
    • Ausländer mietet Auto in der Schweiz
    • Ausländer mietet Skis in der Schweiz
    • etc.
  • Weitere Detailinformationen finden Sie unter:

Drucken / Weiterempfehlen: